Mückenstiche, Sonnenbrand, Pellende Haut — Der Sommer bringt so einige Haut – “Herausforderungen” mit sich als es uns aus kälteren Wetterbedingungen bekannt ist.

Bis jetzt kennen Sie die Basics, wie den Sonnenschutz mit bestimmten Cremes, aber viele wissen immer noch nicht, wie sie mit ihrer Haut umzugehen haben.

Unten stehen einige Sommer Hautpflege Fehler aufgeführt — natürlich mit einfachen Lösungen.
Sagen Sie uns in den Kommentaren: Was war Ihre größter Sommer Hautpflege Herausforderung?

Im Sommer ist es heiß und folglich möchte unser Körper ganz natürlich dafür sorgen, dass wir abkühlen. Er produziert Schweiß. Doch jetzt kommt das Problem und es ist nicht etwa der Geruch, der durch Schweiß ausgelöst wird. Es kommt schlimmer: Schweiß trocknet schnell und verstopft somit die Poren. Die Hautunreinheiten die dann entstehen, sind auch als “Mallorca-Akne” bekannt.

Damit dies nicht all zu oft vorkommt und wir auch unangenehmen Gerüchen entgehen, duschen wir im Sommer öfter und – so paradox es klingen mag – wir entziehen unserem Körper dadurch Feuchtigkeit

Daher ist es wichtig, die Hautpflege der Jahreszeit anzupassen und vor Allem bei der Produktwahl aufzupassen.

Mit folgenden Tipps kommen sie gut durch den Sommer, tun sich und Ihrer Haut etwas gutes und bleiben ganz entspannt – einfach schön.

Tauschen sie Ihre Creme aus!

Wir kennen den Winter und die rissige Haut, die entsteht. Dann wird es Zeit für eine gute Creme und meist übersteht sie den Winter auch mit Bravour. Doch wenn der Sommer da ist und wir ins Schwitzen kommen, verliert unsere Haut an Feuchtigkeit und unser Körper viel Wasser. Somit schwindet die Elastizität der Haut und wird trocken.

Was Ihre Haut jetzt braucht ist viel FEUCHTIGKEIT!

Sonnenschutz – Das A & O

Im Sommer sind wir der Sonne oft mehrere Stunden ausgesetzt – meist freiwillig. Daher ist es wichtig, dass wir unsere Haut vor den gefährlichen UV-Strahlen schützen. Dabei ist es egal, ob Sie sich im Freibad sonnen oder kurz mit ein paar Freunden ein Eis essen möchten. Optimal ist es, wenn die Sonnenschutzcreme oder das Spray einen Lichtschutzfaktor von mindestens 20 hat.

Dieser bewahrt die Haut vor Sonnenbränden. Böse Folgen wie Hautpellen oder gar Sonnenbrände bleiben Ihnen somit erspart.

Heißer Tipp: Viel Sonne ist gut, aber macht auch alt. Guter Sonnenschutz lässt die Hautalterung verlangsamen und erhält sie jung und elastisch.

Wasser – die Quelle des Lebens

 

Im Sommer ist es wichtig viel Wasser zu trinken. Die heißen Temperaturen setzen unserem Körper zu, auch wenn Sie es nicht merken oder gar glauben nicht durstig zu sein, Ihr Körper besteht zu 70% aus Wasser und dieser Haushalt muss ständig aufgefüllt werden. Optimal sind etwa 2 Liter am Tag.

Das Wasser kann Wunder bewirken, so sagen Wissenschaftler, dass Menschen die viel Wasser trinken, langsamer altern, weil ihre Zellen ständig die Feuchtigkeit an die Haut abgeben, die sie benötigt.

Wer Wasser nicht so mag, muss jetzt keine Angst vorm schnellen Altern haben. Greifen Sie zu ungesüßtem Tee, dieser hat den gleichen Effekt wie Wasser.

Warmdusche

 

Seien Sie kein Warmduscher! Zu heißes Wasser unter der Dusche, bedeutet auch höheren Feuchtigkeitsverlust. Da die sommerlichen Temperaturen ohnehin schon dafür sorgen, sollten Sie eher kühler duschen. Einen kleinen Vorteil hat es für die Frau auf alle Fälle: Die Haut wird straffer und besser durchblutet.

Liebe Männer, ihr seid nicht vergessen!

Männer haben das oben genannte Problem nicht. Ihre Haut ist 15 – 20 % dicker als die der Frau (keine Sorge liebe Frauenwelt, es sind nur ein paar Millimeter). Männer haben mehr Talgdrüsen und ein stärkeres Bindegewebe. Frauen altern eher als Männer, dafür aber konstant. Männer hingegen haben einen Vorteil in jungen Jahren, sie bleiben JUNG. Dieser Vorteil verflüchtigt sich jedoch im Alter und die Männer holen die Frauen im Altern auf.

Männer neigen auch dazu, eher eine trockene Haut zu haben. Daher ist es bei Ihnen, liebe Männer, sehr wichtig, dass Sie zu fetthaltiger Creme statt zu Feuchtigkeitscreme greifen. Für besonders trockene Haut eignet sich auch eine Salbe aus purem Fett. Diese bestehen zu 100% aus Fett und unterstützen die Haut.

Die folgenden drei Männertypen sollten für den Sommer unbedingt weiter lesen.

Hautpflege für junge Männer

Junge Männer, die sehr aktiv sind, neigen dazu viel Talg und Schweiß zu produzieren. Daher sollten Sie auf eine ordentliche Reinigung achten, bei der ihre Poren frei werden und sich Ihre Haut erholen kann.Achten Sie dabei auf die richtigen Pflegeprodukte, zu viel Wasser und ungeeignete Duschgels wirken der Hautpflege entgegen und machen es meist schlimmer.

Sollten Sie nicht zur Generation “Bart-Träger” gehören und sich gelegentlich den Bart rasieren, ist es bei junger Männerhaut wichtig, ein beruhigendes After-Shave zu benutzen. Reinigen Sie auch unbedingt Ihren Rasierapparat nach jeder Rasur um Bakterien und Keimen den Gar auszumachen.

JUNGEFFEKT auch mit 35

Irgendwann trifft es jeden, die Falten holen einen ein. Grund dafür ist der Wassermangel, den Sie in jungen Jahren auf die leichte Schulter genommen haben. Die Haut wird trocken, wirkt fahl und die ersten Fältchen bilden sich. Doch Sie müssen nicht verzagen, sie haben noch die Möglichkeit einiges raus zu holen. Pflegeprodukte mit Collagen oder Hyaluronsäure sind echte Wundermittel. Proteine und Collagenbilder verstecken sich aber auch in bestimmten Lebensmitteln. Mineralien aus dem Toten Meer geben der Haut den frische Effekt zurück.

Anspruchsvoll? Wenn die Haut mehr Aufmerksamkeit braucht

Was Ihre Haut mal hatte, hatte sie mal. Daher wird es Zeit Ihrer Haut die richtige Aufmerksamkeit zu schenken. Eine pflegende Maske hilft Ihrer beanspruchten Haut. Richtig, Masken gehören nicht mehr der Frauenwelt an. Die Kosmetikbranche hat längst auf die Bedürfnisse der Männer reagiert und eine genau so anspruchsvolle wie weite Produktpalette bereit gestellt. Man sollte meinen Ihre Haut regeneriert im Alter von 50 weitaus langsamer als das früher einmal war. Wenn Sie in der Jugend jedoch auf Ihre Ernährung und genug Wasserzufuhr, den richtigen Sport und Schlaf geachtet haben, lesen Sie nicht weiter. Sie haben alles richtig gemacht.

Falls Sie es versäumt haben, bleiben Sie dran.

Anti-Oxidantien, genügend Lichtschutz und jede Menge Vitamine bringen den Frische-Kick für Ihre Haut. Ja ich weiß, Make-Up ist nicht für jeden MANN, aber Sie dürfen auch einmal zum Consealer greifen. So holen Sie sich das Strahlen zurück, dass im Alter weg bleiben könnte.

Sollte es zu geplatzten Äderchen oder Altersflecken gekommen sein, hilft auch kein Maske mehr. Sie sollten in diesem Fall den Dermatologen aufsuchen.

Liebe Männer! Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Pflege die richtige ist, können Sie zu gezielten Shops gehen oder auch in der Apotheke um Beratungshilfe bitten.

Kommen Sie gut durch den Sommer, liebe Damen und Herren.